3.3. Bildfenster

In Gimp wird jedes Bild in seinem eigenen Fenster geöffnet. Folgende eine Beschreibung der Elemente die per Voreinstellung sichtbar sind. Einige dieser Elemente können per Ansicht Menü ausgeblendet werden.

1

Titelzeile:  Im oberen Bereich des Fensters befindet sich die Titelzeile indem verschiedene Informationen angezeigt werden. Die Titelbar wird von GIMP selber nicht beeinflußt, sondern sieht von Fenstersystem zu Fenstersystem verschieden aus; die Informationen bleiben jedoch gleich. Sie können in den Einstellungen unter Bildfenster die angezeigten Informationen beeinflussen.

2

Bildmenü:  Genau unter der Titelzeile befindet sich die Menüzeile mit dem Bildmenü. Das Bildmenü gibt Zugriff zu fast jeder Operation und Werkzeug, die in Gimp zur Verfügung steht. Das Bildmenü ist ausserdem mit einem rechten Mausklick [1] auf das Bild zu erreichen.

3

Menüschaltfläche:  Durch klicken auf die Menüschaltfläche erreichen Sie das Bildmenü als Kontextmenü.

4

Lineal:  In einer voreingestellten Anzeige des Bildfensters erscheinen Lineale an der oberen und linken Kante. Diese Lineale beschreiben die aktuellen Koordinaten des Bildes. Voreingestellt wird als Maßeinheit Pixel benutzt, jedoch kann dies durch die Einheitenschaltfläche geändert werden.

5

QuickMask Schaltfläche:  Mit der QuickMask Schaltfläche können Sie die QuickMask aktivieren und deaktivieren. Die Maske selber ist eine alternative Ansicht um Auswahlen zu bearbeiten. Für mehr Informationen lesen Sie im Abschnitt QuickMask benutzen nach.

6

Mauszeigerkoordinaten:  Die Koordinaten des Mauszeiger im aktuellen Bild werden in diesem Bereich eingeblendet. Die Einheiten der Koordinaten (x, y im Koordinatensystem des Bildes) können mit der angrenzenden Schaltfläche verändert werden.

7

Einheitenmenü:  Die voreingestellte Maßeinheit in Gimp ist Pixel. Diese Maßeinheit wird von Werkzeugen, Linealen und vielen anderen Dingen in Gimp benutzt. Durch klicken auf die Schaltfläche können Sie die Maßeinheit auf cm, inch oder andere, verändern.

8

Zoom Schaltfläche:  Sie können die Zoom-Stufe durch Klicken auf diese Schaltfläche beliebig verändern.

9

Statuszeile:  Die Statuszeile zeigt die aktuelle Ebene auf der gezeichnet wird, sowie die Größe des derzeit vom Bild benutzten Speichers. Bei Zeitintensiven Operationen verändert sich die Statuszeile zu einer Fortschrittsanzeige.

10

Abbrechen Schaltfläche:  Mit der Abbrechen Schaltfläche können zeitintensive Operationen abgebrochen werden.

[Anmerkung] Anmerkung

Einige Plugins reagieren sehr langsam auf die Abbrechen Schaltfläche, welches zu unerwünschten Resultaten führt.

(11)

Navigationsschaltfläche:  Diese kleine Schaltfläche blendet durch Klicken eine Miniaturansicht des aktuellen Bildes ein, in dem navigiert werden kann. So können Sie die aktuelle Ansicht des Bildabschnitts beliebig verschieben. Für sehr große Bilder kann auch der Navigationsdialog hilfreich sein.

(12)

inaktiver Bildrahmen:  Der inaktive Bildrahmen grenzt das eigentlich aktive Bild vom inaktiven Rahmen ab. Der Rahmen selber kann nur in seiner Rahmenfarbe verändert werden, wird aber von Operationen oder Werkzeugen die auf das Bild angewandt werden nicht beeinflußt. Wenn Ebenen größer als das eigentliche Bild sind, sieht man den Ebenenrahmen im inaktiven Bildrahmen.

(13)

Bildanzeige:  Der wohl wichtigste Teil des Bildfensters ist die Anzeige des Bildes. Um dem Bild herum befindet sich eine gelblich, schwarz gestrichelte Linie, welche die Grenzen einer Ebene kennzeichnet.

(14)

Schaltfläche zur Vergrößerung des Bildfensters:  Durch klicken der Schaltfläche wird bei Vergrößerung oder Verkleinerung des Bildfensters ebenso das Bild vergrößert oder verkleinert.



[1] Benutzer eines Apple Macintosh benutzten Ctrl+linke Maustaste.