3.5. Radierwerkzeug

Das Radierwerkzeug im Werkzeugfenster.

Das Radierwerkzeug wird benutzt um Bereiche der derzeitigen Ebene, Auswahl oder des Bildes zu löschen. Wird des Radierwerkzeug auf Ebenen ohne Alphakanal benutzt, erscheint als radierte Fläche die Hintergrundfarbe. Unterstützt die Ebene einen Alphakanal, dann erscheint die radierte Fläche als transparenter Bereich. Die Erscheinung liegt davon ab, wie die Darstellung der Transparenz eingestellt wurde.

[Tipp] Tipp

Sollten Sie Gimp mit einem Grafiktablet benutzen, bevorzugen Sie es sicher, das Radieren auf das hintere Ende des Stiftes zu legen. Aktivieren Sie den Radiergummi durch klicken mit dem hinteren Ende des Stiftes im Werkzeugfenster. Jedes Ende des Stiftes wird im Gimp als unterschiedliches Eingabegerät betrachtet und ermöglicht es Ihnen jedes Ende mit einem anderen Werkzeug zu belegen.

Das Radierwerkzeug des Gimp funktioniert auf dem digitalen ähnlich einem Radiergummi auf einem realen Blatt Papier. Neben dem Benutzen der verschiedenen Standardpinsel, bietet das Werkzeug zusätzliche Optionen um das Radieren exakter und einfacher zu gestalten.

3.5.1. Werkzeugaufruf

Das Radierwerkzeug lässt sich über das Bildmenü aufrufen: Werkzeuge /Malwerkzeuge /Radierer .

Ebenfalls kann das Radierwerkzeug über einen Mausklick auf das Werkzeugicon aufgerufen werden:

Die Tastenkombination Shift-e ruft das Radierwerkzeug auf.

3.5.2. Tastaturbindungen (Standardeinstellungen)

Da der Radierer die gleichen Tastaturbindungen hat, wie alle anderen Pinselwerkzeuge, schauen Sie bitte unter Pinsel Werkzeuge nach.

3.5.3. Optionen

[Anmerkung] Anmerkung

Jede der Pinselwerkzeuge hat Funktionen und Optionen gemeinsam. Die können Sie unter Gemeinsam benutzte Funktionen einsehen.

Einstellungen für das Radierwerkzeug

Un-Radieren

Bei aktivierter Option Un-Radieren, werden Bildbereiche, auch wenn sie komplett transparent sind, unradiert. Das funktioniert nur, wenn die Ebenen einen Alphakanal besitzen.

[Anmerkung] Anmerkung

Um zu verstehen was bei dem Un-Radieren passiert, müssen Sie sich vor Augen halten, dass das Werkzeug nur den Alphakanal betrifft, nicht jedoch die RGB Kanäle welche die eigentlichen Bilddaten beinhalten. Sogar wenn das Ergebnis komplett transparent bzw. durchscheinend ist, und Sie die RGB Daten nicht sehen, hilft Ihnen das Un-Radieren beim anheben der Werte des Alphakanals um die RGB Daten wieder zu sehen.