3.5. Schnell-Maske (QuickMask)

Eine Schnell-Maske ist eine besondere Form der Auswahlmaske und wird vorranging dafür genutzt, um schnell (engl. für quick) neue Auswahlen mit einem Pinselwerkzeug zu erstellen. So lassen sich vor allem sehr feine und auf ein Bildobjekt angepasste Auswahlen erstellen, wo die primären Auswahlwerkzeuge an Ihre Grenzen stossen.

3.5.1. Werkzeugaufruf

  • Durch einen Mausklick auf die Schaltfläche die sich in der rechten, unteren Ecke des Bildfensters befindet, aktivieren Sie die Schnell-Maske.

  • Eine Schnell-Maske lässt sich über das Bildmenü aufrufen: Aauswahl /In Kanal speichern .

  • Ebenfalls kann die Schnell-Maske ueber das Tastaturkürzel: Shift+Q aufgerufen werden.

3.5.2. Erstellen einer Schnell-Maske

Die Schnell-Maske wird durch einen Klick auf die Schaltfläche in der linken, unteren Ecke des Bildfensters aktiviert. Standardmässig wird das Bild nun rötlich eingefärbt, welches die Maske präsentiert. Ist eine Auswahl vor aktivieren der Schnell-Maske aktiv, so wird die bestehende Auswahl als durchscheinender Bildbestandteil sichtbar. Der Schnelle Masken-Modus kann mit einem weiteren Klick auf die linke, untere Schaltfläche beendet werden. Dann werden die vorgenommenen Änderungen im Schnelle Masken-Modus in eine Auswahl konvertiert.

Bei aktiver Schnell-Maske, erscheint ein Eintrag mit dem Namen Qmask im Kanaldialog. Die Sichtbarkeit, sowie andere Kanalattribute können wie alle anderen Auswahlmasken mit einem Klick auf das Augensymbol beeinflußt werden. Die Füllfarbe der Quickmask kann über die Schaltfläche der Kanaleigenschaften verändert werden.

Um eine neue Auswahl über die Schnell-Maske anzulegen, benutzen Sie einfach ein Pinselwerkzeug ihrer Wahl. Benutzen Sie die Farbe Weiss um die neue Auswahl zu erstellen. Sie werden merken, dass die Deckkraft des rötlichen Farbtons der Quickmask durch das malen im Bild entfernt wird. Wenn Sie Schwarz als Malfarbe benutzen, wird die Auswahl entfernt. Kennzeichnend ist hier wiederrum, das der rötliche Farbton der Quickmask das Bild füllt.

3.5.3. Benutzen von Schnell-Maske

Beschreibung

1

Ansicht des Bildfensters bei eingeschalteter Schnell-Maske: Zur Verdeutlichung wie Grautöne in einer Schnell-Maske eingesetzt werden können, wurde ein Farbverlauf auf die Schnell-Maske angewendet. Der Farbverlauf verläuft von Schwarz (links) nach Weiss (rechts).

2

Das Bildfenster bei ausgeschalteter Schnell-Maske und der daraus erstellten Auswahl.

3

Das Bild wurde bei bestehender Auswahl mit Hilfe des Füllwerkzeugs mit Schwarz gefüllt. Aufgrund des Farbverlaufs und der daraus erstellten Auswahl, erscheint nun die Füllung wie ein Farbverlauf. Wichtig hierbei ist, dass Schwarz in der Schnell-Maske volle Transparenz der Auswahl und Weiss volle Deckkraft der Auswahl entspricht.

Die vorhandenen Auswahlwerkzeuge reichen nicht aus, feine Bildobjekte zu selektieren. Mit Hilfe der Malwerkzeuge ist es möglich, jede mögliche Auswahl zu erstellen, die Sie haben möchten. Die Farbe spielt dabei eine besondere Rolle. Es steht Ihnen nicht nur Schwarz und Weiss zur Verfügung, sondern auch alle 256 Graustufen dazwischen. Durch die Benutzung von grauen Farben, können Sie zum Beispiel Auswahlen mit weichen Kanten erstellen.

3.5.4. Benutzung

  1. Öffnen Sie ein schon vorhandenes Bild oder legen Sie ein neues Bild an.

  2. Aktivieren Sie die Schnell-Maske, indem Sie auf die Schaltfläche klicken, die sich im Bildfenster links unten befindet. Bei vorhandener Auswahl, wird die Schnell-Maske mit bestehender Auswahl initialisiert.

  3. Benutzen Sie ein von Ihnen gewähltes Malwerkzeug mit Graustufenfarben, um die Quickmask zu bearbeiten.

  4. Deaktivieren Sie die Schnell-Maske, indem Sie wieder auf die Schaltfläche klicken, die sich links unten im Bildfenster befindet.